Zum Zeitvertreib

Sandro Zanetti zum Schachspiel:

In der Gegenwart schafft man sich eine Vergangenheit. die nicht mehr rückgängig zu machen ist.

Gestern Abend: Performance im Frankfurter Kunstverein. Oliver Augst – Christoph Korn zeigten ein „Check Mate“ Konzert. Im Anschluss zu einem Vortrag von Sandro Zanetti (Basel) über Duchamps Wandlung vom Künstler zum Schachspieler.

Wie bei einem Schachturnier war ein Spieltisch erhöht im Raum platziert. Und daran saßen die Herren Korn und Augst und mit Reglerpulten statt Schachbrett, schoben vis a vis ihre Regler vor und zurück. Setzten Züge, Angriff und Verteidigung, in Ton um. Voll konzentriert auf den Zug des Gegenübers. Und es brummte, dröhnte, pochte, quietschte, dann war es still. Wer gewonnen hat, das weiß ich nicht.

Feedback erwünscht:

Kommentar verfassen

No Trackbacks.