Silversurfer

Bloggen im Alter

Meine Mutter weiß mit Weblogs nichts anzufangen, sie hat noch nicht einmal Zugang ins Internet, aber meine Mutter ist nicht represenativ. Dann liest man von über 90jährigen Blogger/innen und denkt sich, die sind doch genausowenig representativ. Doch wieso komme ich auf das Thema? In der taz gab es einen Artikel über die 95-jährige María Amelia López, die erst vor knapp einen Jahr mit Bloggen angefangen hat und in Spanien damit viel Aufmerksamkeit erregt hat. Gerade dann, wenn man immer weniger mobil wird, kann das Internet und die Kommunikation im Blog ungemein nützlich werden.

Das hat nicht nur María Amelia López erkannt, die ihr Blog von Ihrem Enkel geschenkt bekam, sondern auch andere „Alte“ bloggen recht vergnügt vor sich hin. Dabei ist María Amelia López in guter Gesellschaft, auch wenn die wenigsten ihrem Alter nahekommen. Die über 60-jährigen entdecken das Internet immer mehr für sich, das haben auch dieses Jahr die ARD und das ZDF in ihrer Onlinestudie festgestellt:

Mit 5,1 Millionen Über-60-Jährigen sind erstmals mehr „Silver Surfer“ im Netz als 14- bis 19-Jährige (4,9 Millionen) .

Als vermeindlich älteste Bloggerin gilt die 108 Jahre alte AustralierinOlive Riley , obwohl ich persönlich behaupten würde, dies ist eher ein Blog über als von Olive Riley. Ziemlich viel Medienaufmerksamkeit hat Peter Oakley als geriatric1927 auf YouTube erlangt, nachdem er regelmäßig Videos einstellte, in denen er „von früher“ erzählte. In Schweden gibt es eine schöne Seite von Allan Lööf und in Deutschland wäre Joachim Walther mit seinem Oldblog zu nennen. Weitere Blogs hat Thomas Gigold in einem Artikel über Silver Blogger bei den Blogpiloten aufgelistet.

Da ich das Thema total spannend finde, habe ich im Rahmenprogramm unserer Ausstellung einePraxis-Seminar-Reihe entwickelt, die sich an Leute ab 55 aufwärts richtet. Hier schaut man sich verschiedene Formate an, mit denen man autobiografisch im Netz arbeiten kann, das geht von Blogs, Online-Bilderalben bis hin zu Video- und Audiobeiträgen. Schön ist, dass das gleich praktisch umgesetzt werden kann, denn je einfacher die Umsetzung, umso höher die Chance, dass das dann daheim auch alleine genutzt wird.

Erstveröffentlichung auf http://tagwerke.twoday.net

Feedback erwünscht:

Kommentar verfassen

No Trackbacks.