DIY zum Nachhoeren

HR Studio Fulda, Foto: Tine Nowak

Anfang September hatte ich ein Gespräch mit einer Redakteurin von Radio Bremen. Eine ganze Stunde solle es sich um das Phänomen „Do It Yourself“ drehen und wir als Kuratorinnen waren angefragt worden für ein kurzes Gespräch innerhalb der Sendung. Da es (noch) ein Hörfunkstudio des Hessischen Rundfunks in Fulda gibt, war schnell ein Termin für eine Schalte ausgemacht. Nur 5 Minuten dauerte der Weg von meinem Büro an der Hochschule zum Ladenbüro des HR in der Fuldaer Innenstadt. Wir hatten insgesamt 30 Minuten für die Unterhaltung via Mikrofon und ich bin ganz überrascht, dass so viel davon nun in der Sendung zu hören ist, ich hatte eher mit max. 5 Minuten gerechnet.

Interview zum Nachhören, Foto: Tine Nowak

Hier ist der Link zur Sendung, die heute im Nordwestradio (Radio Bremen) gelaufen ist: Es gibt ebenfalls ein Gespräch mit Susanne Klingner, die von ihrem Buchprojekt zu „Hab ich selbstgemacht“ erzählt oder ein Bericht aus dem Baumarkt, weitere Buchtipps zu „Prinzessinnengärten – Anders gärtnern in der Stadt“ und auch „D.I.Y. Möbel“ von Christopher Stuart.

Wer mehr dazu wissen will, ist zur nächsten Station der „Do It Yourself“-Ausstellung eingeladen. Zur Museumsnacht am 29. September eröffnen wir in der DASA Dortmund die Ausstellung.

Ursprünglich veröffentlicht im DIY-Ausstellungsblog

Feedback erwünscht:

Kommentar verfassen

No Trackbacks.