Betreutes YouTube-Gucken

1
YouTube ist eine Webvideo-Plattform mit einer gewachsenen Kultur. Doch was genau treiben diese YouTuber*innen denn da? Und was soll das alles nur bedeuten

  • Termin
  • Adresse
„Betreutes YouTube-Gucken“ mit tinowa, Sonntag 31. Juli, 19:30 Uhr (Link zur FB-Veranstaltung)
Volkswirtschaft, Jordanstr. 13, Frankfurt-Bockenheim.
„Betreutes YouTube-Gucken“ weiterlesen

Re:publica revisited

457403658_aae8f3bf21_oAls 2007 die erste Re:publica stattfand war ich als Wissenschaftliche Volontärin am Museum für Kommunikation Frankfurt in die Konzeption einer großen Sonderausstellung zu Tagebuch und Weblogs eingebunden. Gerade zuvor hatten wir einen Expert/innenworkshop veranstaltet. Zu diesem hatten wir uns mit Wissenschaftler/innen und Akteuren, die im Bereich Tagebuch, Blogs und täglichen Schreiben aktiv waren an einen runden Tisch gesetzt, um die verschiedenen Perspektiven abzugleichen. Unser Fokus als Kuratorinnen lag auf dem täglichen Schreiben in all seinen Formaten, wobei ich insbesondere für den Bereich der Blogs und der digitalen Formate zuständig war.

„Re:publica revisited“ weiterlesen

Neue Podcast Episode: Partizipative Stadt(er)forschung

14Mit dem Forschungsfahrrad durch Frankfurt am Main: Franziska Mucha ist während des Sommers 2015 mit einem Lastenfahrrad in Frankfurt unterwegs und befragt in den Stadtteilen die Bewohner/innen nach Lieblingsplätzen und Unorten. Dies passiert für das “Frankfurt Modell” – eine interaktive Installation in der neuen Dauerausstellung “Frankfurt Jetzt!” im Historische Museum Frankfurt, die derzeit erst entwickelt wird. Museum meets Qualitative Sozialforschung.

Mehr dazu beim Kulturkapital-Podcast mit der Episode  „KK018 „Partizipative Stadt(er)forschung