Präsentation online: E-Learning im Museum

E-Learning im Museum from Tine Nowak

Es ist schon etwas länger her, dass ich den Vortrag bei der MAI-Tagung gehalten habe. Ehrlich gesagt, es ist sogar so lange her, dass mittlerweile die Vorträge der nachfolgenden MAI-Tagung 2015 hochgeladen werden. Der Kulturkapital-Podcast zu E-Learning im Museum sollte als Ergänzung hier nicht unerwähnt bleiben.

Da ich ich mir vorgenommen hatte, die Präsentation in der Weise zu arbeiten, dass Bildmaterial und Textzitate bestmöglich belegt und dokumentiert sind, hat es letztlich  länger gedauert, bis ich Zeit hierfür gefunden habe. Ich habe bei diesem Arbeitsschritt die Webseiten-Screenshots fast komplett gegen Grafiken ausgetauscht. Zudem habe ich versucht, alle Bildlizenzen je nach Vorgabe transparent aufzuschlüsseln und sie mit den notwendigungen Links und Anmerkungen zu versehen. Das einzige, was mich nun noch stört ist, dass ich mich nicht in der Lage sehe, der Präsentation eine eindeutige CC-Lizenz zuzordnen, die allen verwendeten Lizenzen gerecht wird. Ich habe wohl versucht einen Passus zu finden, der sich auf Folie 25 findet, aber so ganz glücklich bin ich damit nicht.

Dass ich mit diesen Problem nicht allein dastehe, hatte ich im Sommersemester erlebt, als Studierende von mir wunderbares OER-Unterrichtsmaterial auf Basis von CC-Bildmaterial erstellt haben, aber nicht wussten, wie dieses nun wiederum als Creative Commons zu lizensieren sei. Mit der Folge, dass es nun nicht online gestellt wurde. Die Sorge war zu groß, da sie die Folgen nicht abschätzen konnten. Solange es für solche Fälle keine besseren Hilfestellungen gibt, muss man sich wahrscheinlich wenig wundern, dass so wiederbearbeitetes Material der Öffentlichkeit verloren geht. Hier sehe ich ein eindeutiges Desiderat für die Umsetzung in der Praxis.

Feedback erwünscht:

Ein Gedanke zu „Präsentation online: E-Learning im Museum

Kommentar verfassen

No Trackbacks.