Gruppenreise mit Blog

Gruppenreise mit Blog

Ankunft in Karlsruhe

Im Rahmen einer Bloggerreise bin ich in gestern am späten Nachmittag in Karlsruhe angekommen. Der Tag diente dem Kennenlernen der Gruppe, die dieses Wochenende nach Karlsruhe und Basel eingeladen wurde. Wir waren im Restaurant unseres Hotels essen. Danach ging es kurz zum (leider schon geschlossenen, aber sehr schönen) Weihnachtsmarkt mit dem Karlsruher Schloss als Ziel. Dort ist neben einer künstlichen Eisfläche ein Zelt mit Ausschank temporär installiert, das uns für Glühwein und Hopfiges beherbergte.

Ich habe mir für die Tage ein paar Formate herausgesucht, die ich ausprobieren möchte: so die Anwendung „Magisto„, die aus Videos und/oder Videofragmenten selbstständig kurze Clips zusammenschneidet (siehe oben). Zudem habe ich mir auch etwas Spezielles für Vine ausgedacht. Weiterhin ist auch das Audioaufnahmegerät mit dabei,  in der Hoffnung etwas Feature-ähnliches als Podcast-Experiment für Kulturkapital zu produzieren. Das letztere hat allerdings Zeit, sofern ich mit den Tonaufnahmen zu brauchbaren Material, wäre erst zwischen den Jahren Zeit zum Schneiden. Alles andere gibt es an dem Wochenende schon hier, auf Twitter, Instagram und vielleicht auch woanders, aber dazu beim nächsten Blogpost mehr.

Zur Info: das heutige Programm für Karlsruhe und mehr:

  • ab 10 Uhr gemeinsam in die Degas-Ausstellung in die Staatlichen Kunsthalle Karlsruhe
  • danach individuell unterwegs, in meinem Fall geht es in das ZKM
  • Abends Weiterfahrt nach Basel (dort Foundation Beyerle und für mich das Haus für elektronische Künste)

Mit mir vor Ort sind:

Klaus Graf (Archivalia), Tanja Neumann (Museumstraum), Angelika Schoder (MusErMeKu), Viviana D’angelo (vividangelo.com und für gestern Abend lokal aus Karlsruhe Miriam Steinbach (Die Schreibmaschine)

Was sagen andere zu #kbreise14 (wird ergänzt)?


Wie ist die Reise organisiert? (Nachtrag vom 07.12.14)

Das ist eine Bloggerreise zu der Kultur- und Wissenschaftsblogger eingeladen worden sind. Fahrt- und Hotelkosten, die Abendessen an beiden Tagen und die Eintritte für je ein Museum in Karlsruhe und Basel wurden von KTG Karlsruhe Tourismus GmbH und Basel Tourismus | Art & Design Museums Basel übernommen. Ich verweise in dem Zusammenhang gerne auf den Reiseblogger-Kodex. Es ist nicht Ziel dieses Blogs, mit den Inhalten Gewinn zu erzielen. Solche singuläre Aktionen sind – sofern meine persönlich Freiheit als Autorin gewahrt bleibt – ein probates Mittel, um mein privates Interesse für Museen und kulturelle Bildung zu stützen. Bloggeraktionen, die gezielt mein Arbeitsfeld an der TU Darmstadt fokussieren, wären für mich nicht akzeptabel.


Die Reise geht weiter: #bsgauguinreise15 (Nachtrag vom 15.02.2015)

Diesmal bin ich nicht am Bord, aber von der ersten Reise sind Klaus Graf (Archivalia), Tanja Neumann (Museumstraum) und Angelika Schoder (MusErMeKu) dabei, weiterhin Tanja Praske (Kultur-Museo-Talk), Wera Wecker (kultur und kunst), Tamara Cantieni/ Sabrina Pesenti (Blonder Blog), Markus Maurer (Reisen&)  u.a.